Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Event date: 03/17/16 17:30 Uhr to 03/17/16 19:00 Uhr
Location: Technische Hochschule Nürnberg, Kesslerplatz 12

Moderne Nahverkehrsplanung - Bürger und Verbände zielgruppengerecht beteiligen

Category: Verkehrsplanung, Verkehrspolitik

Referent: Dipl.-Betriebswirt (FH) Gerd Weibelzahl, Verkehrsclub Deutschland, Landesverband Bayern e.V.

Die Hamburger Energieinformationsagentur „Energy Comment“ ordnet den Straßenverkehr als das zweitwichtigste Klimaproblem ein. Dem öffentlichen Nahverkehr kommt demnach als energiesparende Alternative zum Pkw eine wichtiger werdende Rolle zu. Die öffentliche Hand ist gefordert, die Rahmenbedingungen für einen attraktiven öffentlichen Nahverkehr zu schaffen. Der Nahverkehrsplan ist hierfür ein wichtiges Planungsinstrument, da es den öffentlichen Willen an der Gestaltung des ÖPNV in einer Region definiert und von hoher Verbindlichkeit für alle Beteiligten ist.

Im Vortrag wird zunächst dargestellt, wie der Nahverkehrsplan in die Gesetzeshierarchie einzuordnen ist und welche Auswirkungen dieser für die Vergabe von Verkehrsleistungen bewirkt. Da der Nahverkehrsplan das Verkehrsangebot einer Region für eine längere Zeit definiert, ist es notwendig, bei der Erstellung des Plans auf eine umfassende Öffentlichkeitsbeteiligung zu achten.

Der Vortrag geht im Speziellen auf die Beteiligungsmöglichkeiten der Fahrgastverbände wie den VCD ein, welche im Rahmen der Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes im Jahr 2011 gestärkt wurden.


Functions for Presentation

Font:
Contrast:

Members login